Archiv


Hier behalten wir die jüngere Vereinsgeschichte mit ihren Anlässen, Erlebnissen und Hauptversammlungen in Erinnerung.

 

Möchten Sie aus einem Jahresbericht etwas nachlesen oder suchen Sie ein Foto von einem Anlass, wo Sie dabei waren?

Sie finden es vielleicht hier.



Aprilscherz vom 2017

Wildbienen produzieren keinen Honig :-)

Bär im Botsberger Riet

Nicht schlecht gestaunt haben die Mitglieder des Naturschutzvereins Flawil, als sie die Bilder der Fotofalle im Botsberger Riet ausgewertet hatten: Beim Wildbienenhotel hat sich nächtlich ein Bär am Honig der Wildbienen gütlich getan und einen Teil des Wildbienenhotels ausgeräumt.

Silja Marano, Präsidentin des Vereins, zeigte sich völlig überrascht vom ungebetenen Gast. Sie geht davon aus, dass es sich um jenes Tier handelt, das im Mai 2016 in Trun (GR) und dann im Hoch Ybrig (SZ) eindeutig nachgewiesen wurde. Dieses Tier scheint sehr scheu zu sein und befindet sich auf Wanderschaft.

 

Landwirt Ruedi Hardegger ist zwar nicht erfreut, glaubt aber, dass sein Hühnerstall so dicht sei, dass nicht einmal das Vogelgrippevirus eindringen könne, geschweige denn ein Bär. Etwas besorgter tönte es bei der nahegelegenen Schokoladenfabrik Maestrani. In ihrem Lager befinden sich zurzeit mehrere Tausend Osterhasen, die ein gefundenes Fressen für Meister Petz wären.

 

Um festzustellen, ob es sich hier um einen einmaligen Besuch handelt, bleibt die Wildkamera auch weiterhin in Betrieb. Besucherinnen und Besucher des Botsberger Riets werden gebeten, das Naturschutzgebiet nachts zu meiden und keine essbaren Abfälle liegen zu lassen.